Der Blog über Kunst und Inspiration

Die Pein eines Podests

 

Die Pein eines Podests

Oder

Die Chance des ICHs

 
 

Christa Riemann, Gefallener Engel, 2011, Holzmischtechnik, H=17 cm, (c) Crista Riemann

Christa Riemann, Gefallener Engel, 2011, Holzmischtechnik, H=17 cm, (c) Crista Riemann


 
Die Abbildung zeigt eine abstrakte Skulptur auf einer Art Denkmalunterbau. Die Plastik steht jedoch nicht auf dem Podest, sondern hängt kraftlos über diesem. Vornübergebeugt hängen Kopf und Arme schlaff herunter. Der aufgerichtete Sockel hält die Figur, wird zu einer kraftvollen Basis. Das zu erkennende lange Gewand zeigt schwungvolle, aufwärts strebende Falten. Auf dem Rücken ist eine Art Päckchen, das mit der Skulptur verschmilzt. Es wirkt wie eine Last, die auf den Körper drückt. Die Farbe des Monuments ist vorwiegend ein warmer Holzton, die Farben der Skulptur setzen sich aus verschiedenen warmen Erdtönen, einem Blauweiß und ein wenig Goldgelb zusammen. Die Oberfläche ist nicht glanzvoll oder einheitlich gestaltet, nicht glatt poliert. Sie wirkt eher wie abgeblättert. Das Ganze wirkt wie ein Zusammenbruch, wie die Pein eines Podests.
 
Auf den ersten Blick erschauert die Haltung der Skulptur auf der Säule den Betrachter. Gedanken sprudeln. Ein auf das Podest gehobene Ideal ist gefallen. Die Kraft des Hervorgehobenen bricht in sich zusammen. Der Ballast aus erhaltenen Eigenschaften drückt nach unten. Ein Einblick auf die Wirkung des bisher Gewesenem ensteht. Die zehrende Kraft beim Erfüllen von Erwartungen, der Anspruch und das Erschöpfende aus dem Behaupten eines zugewiesenen Platzes, das Scheitern eines Ideals offenbart sich. Ob aus eigenem Ambitionen hervorgetreten oder aus den Interpretationen der anderen. Die Skulptur zeigt menschliche Erschöpfung. Und doch. Ein Zusammenbruch birgt immer eine Chance. Die Chance des ICHs.
 
Danke Crista Riemann

Über mich:
Fototextcollage (c) Heike Cybulski

Fototextcollage (c) Heike Cybulski

Hildegard Willenbring

Ich bin Kunsthistorikerin, Mentaltrainerin und Entspannungstrainerin. Weiterhin bezeichne ich mich als bekennende Betrachterin und Kunstliebhaberin. Texte über Kunst zu schreiben ist eine Leidenschaft von mir.

weiterlesen >>

Folgen Sie mir auf:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinyoutube
Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 4.518 anderen Abonnenten an

Ressourcen

Buchempfehlungen >>       

Links >>