Der Blog über Kunst und Inspiration

Die Dimension der Weitläufigkeit

Die Dimension der Weitläufigkeit

oder

Die Sphäre der Hoffnungen

 
 

Lucia Meurer, Angel on Blue, Acryl auf Leinwände, mit Strukturpaste, Aero-Color Farben, gefärbter Ast und Skulptur, 40 x 100 cm, (c) Lucia Meurer

Lucia Meurer, Angel on Blue, Acryl auf Leinwände, mit Strukturpaste, Aero-Color Farben, gefärbter Ast und Skulptur, 40 x 100 cm, (c) Lucia Meurer


 
Die abstrakte Bildkomposition setzt sich zusammen aus zwei aufeinandergelegten Leinwänden mit eingearbeiteten Elementen wie Skulptur und Holz. Alles malerisch in die Bildfläche integriert und in eine Dreidimensionalität erhoben. Die große Leinwand ist in den Farben Violett, Silberweiß, Grün, Dunkelrot, Goldbronze und Blau gehalten, die hauchzart miteinander verarbeitet und verflochten sind auf strukturiertem Untergrund. Eine dynamische, wirbelnde Farbfläche. Die kleine Leinwand zeigt Variationen von Blau mit silberweißen Farbspuren an der unteren und an der rechten Bildfläche. Die horizontale und vertikale Linie kreuzen sich kraftvoll vor der unteren rechten Bildecke und erhalten ein weiteres Spannungselement in einem zarten silberweißen, runden Fleck, der in der Diagonalen der gekreuzten Linien auf der linken Bildfläche schwebt. Eine Spannung aus Begegnung und freiem Raum. Bildnerisch verbunden werden die beiden Leinwände durch die goldbronzene, weibliche Skulptur, die in der unteren Leinwand sozusagen ihren Sockel gefunden hat und frei vor der großen Leinwand steht. Die vertikale Linie der kleinen Leinwand scheint wie ein Schatten die Skulptur zu verlängern. Eine spannende Bildkomposition die weit über die Ausmaße einer zweidimensionalen Bildfläche hinausgeht. Von der Begegnung sich ausdehnt. Die Dimension der Weitläufigkeit.
 
Der Betrachter blickt als erstes auf die Skulptur mit ihren weiblichen Formen, dann auf die zweite Leinwand. Eine ungewohnte Sichtweise beginnt. Die Kombination aus zwei Bildern und einer Figur in einer Bildfläche. Das kleine Bild zeigt die Spannung aus horizontaler Ruhe, der aufstrebenden Kraft und der freien Bewegung im magischen Blau. Die weibliche Figur in ihrer Anmut erhebt sich aus dem Blau in die Welt der großen Leinwand. Die Malerei hier erinnert an ein mehrfarbiges Polarlicht mit eigenem Magnetfeld und eigener Atmosphäre. Diese Atmosphäre umgibt die Skulptur. Gibt ihr den zarten Nebel des Lichtes. Es wirkt wie die Aussicht auf Möglichkeiten, wie die Sphäre der Hoffnungen.
 
Danke Lucia Meurer.

Über mich:
Fototextcollage (c) Heike Cybulski

Fototextcollage (c) Heike Cybulski

Hildegard Willenbring

Ich bin Kunsthistorikerin, Mentaltrainerin und Entspannungstrainerin. Weiterhin bezeichne ich mich als bekennende Betrachterin und Kunstliebhaberin. Texte über Kunst zu schreiben ist eine Leidenschaft von mir.

weiterlesen >>

Folgen Sie mir auf:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinyoutube
Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 18 anderen Abonnenten an

Ressourcen

Buchempfehlungen >>       

Links >>