Der Blog über Kunst und Inspiration

Der Erkenntnisakt

Der Erkenntnisakt

Oder

Das Gewahrwerden einer Idee

 

Wolfgang Hornberger, Der Denker, Acryl/Leinwand (Surreal painting), 75 cm x 115 cm x 1,5 cm (c) Wolfgang Hornberger

Wolfgang Hornberger, Der Denker, Acryl/Leinwand (Surreal painting), 75 cm x 115 cm x 1,5 cm (c) Wolfgang Hornberger


 
 
Zu sehen sind ein Auge, eine Nase, ein Mund, die Andeutung eines Kinns und einer Haarsträhne, vier Finger einer Hand, die locker gebeugt an das Gesicht anlehnen. Die Farben im Bild gehen von unklarem Tiefbraun in der linken unteren Bildseiten, zu einem lichten Ocker mit den Konturen aus dem Weiß einer Leinwand in der Mitte des Bildes, hin zu einem strahlenden Weiß in der oberen rechten Bildecke. Das Ganze mit dunklem, gebranntem Umbraton  gerahmt.  Der Kopf aufrecht, der offene Blick direkt auf den Betrachter gerichtet.  Geste, Blick, Farben und Titel des Bildes veranschaulichen das Denken: Das Verbinden von Wahrnehmung und Begriff. Der Erkenntnisakt.
 
Der direkte Blick und das Strahlen der Konturen fesseln den Betrachter. Beim Wandern der Augen über das Bild vermischt sich gleich das, was ich beim Sehen wahrnehme, mit dem, was ich in meinem Gedächtnis abgespeichert habe. Teile eines Porträts, Haltung, Gestik, Blick, ein Negativ. Hinzu kommen unklare, nebulös  wirkende Bildflächen, aber auch strahlend leuchtende Farben und Details.
 
Und dann lass ich mich von den warmen, lichtumspülten Erdtönen tragen. Das Unklare, das, was ich erkenne und festhalte, mir jedoch so verworren erscheint, startet einen menschlichen Prozess: wahrnehmen, erinnern, empfinden, fühlen, urteilen, schließen,  werten, reflektieren, konstruieren; das Denken. Die Klarheit, das Leuchten und das spiegelnde Auge sprechen von der Freiheit der Gedanken, die das Gewahrwerden einer Idee zulassen.

Danke Wolfgang Hornberger.

Über mich:
Fototextcollage (c) Heike Cybulski

Fototextcollage (c) Heike Cybulski

Hildegard Willenbring

Ich bin Kunsthistorikerin, Mentaltrainerin und Entspannungstrainerin. Weiterhin bezeichne ich mich als bekennende Betrachterin und Kunstliebhaberin. Texte über Kunst zu schreiben ist eine Leidenschaft von mir.

weiterlesen >>

Folgen Sie mir auf:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinyoutube
Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 18 anderen Abonnenten an

Ressourcen

Buchempfehlungen >>       

Links >>