Der Blog über Kunst und Inspiration

Das Strahlenmeer des Lichts

Das Strahlenmeer des Lichts

oder

Die Umarmung in Rot

 

Hanny Barth, Das kleine Morgenrot, Acryl auf Leinwand, 70 x 70 cm, (c) Hanny Barth

Hanny Barth, Das kleine Morgenrot, Acryl auf Leinwand, 70 x 70 cm, (c) Hanny Barth


 
Eine abstrakte Bildkomposition in den Farben Rot, Gelb, Orange, akzentuiert mit Weiß, Türkis, ein wenig Schwarz. Die Formen sind markante Rechtecke unterbrochen von bogenartigen, zumeist horizontal liegenden Farbfeldern, die sich von einem orangefarbenen Halbkreis in der Bildmitte fortbewegen und an Wellen erinnern. Ein Spannungsgerüst zieht sich durch das Bild. Vorwiegend stehende Rechtecke mit ihrer aktiven Kraft, die das Auge aufwärts durch das Bild geleiten und die Intensität der Farbbögen aktivieren. Zum Ausgleich finden sich zwei liegende Rechtecke wie ein Ruheanker auf der unteren rechten Bildseite. Der stete Wechsel aus Farben und Formen belebt das Bild. Der Rhythmus der Bögen erfährt durch den Wechsel der Farben eine Betonung. Diese Bögen fließen wie Wellen mit weichen und harten Richtungsänderungen nach oben in die liebevolle Wärme des Rots. Es wirkt wie ein Strahlenmeer des Lichts.
 
Die Komposition und die Farben, der Rhythmus wie auch das belebende Spannungsgerüst wecken die Erinnerung an einen Sonnenaufgang. Das überraschende Erlebnis nach einer dunklen Nacht ohne Farben. Das Gewecktwerden von glühenden Farben, die gleich die Sinne berühren, löst eine weiche, zuversichtliche Stimmung aus. Für kurze Zeit übernehmen die brennenden Farben des Lichts. Die Lichtbrechung filtert und umhüllt das Vorhandene. Atmosphäre, Himmelskörper, Physik, alles scheint nebensächlich. Die Wirkung dieses intensiven Erlebnisses scheint einen zu beflügeln. Die lineare Zeit verläuft in eine pulsierende Breite, die eine innere Kraft weckt. Die Berührung führt zu einer erfüllenden Herzenswärme, die einem die vertrauensvolle Hoffnung gibt für den neuen Tag. Die empfundene Entspannung dabei selbst weist auf neue Möglichkeiten. Es ist wie das Erlebnis einer herzlichen Umarmung, eine Umarmung in Rot.
 

„Mit tatenfroher Eile
erhebt sich Herz und Sinn
und flügelt goldne Pfeile
durch alle Ferne hin. … „
(Aus:Sehnsucht von Eduard Möricke)

 
Danke Hanny Barth

Über mich:
Fototextcollage (c) Heike Cybulski

Fototextcollage (c) Heike Cybulski

Hildegard Willenbring

Ich bin Kunsthistorikerin, Mentaltrainerin und Entspannungstrainerin. Weiterhin bezeichne ich mich als bekennende Betrachterin und Kunstliebhaberin. Texte über Kunst zu schreiben ist eine Leidenschaft von mir.

weiterlesen >>

Folgen Sie mir auf:
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinyoutube
Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 18 anderen Abonnenten an

Ressourcen

Buchempfehlungen >>       

Links >>